Zum Inhalt springen

Regent Hotel Berlin

An diesem Wochenende haben wir ein weiteres Hotel an meinem Lieblingsplatz in Berlin besucht: das Regent Hotel Berlin. Auf der Homepage wirbt dieses Hotel damit, dass es zu den luxuriösesten Hotels der Welt gehört.

Betritt man das Hotel, ist man in einer anderen Welt. Roter Marmor und üppiger Blumenschmuck; die Lilien vertrömen ihren Duft durch die gesamte Lobby.

  
Der Check-In erfolgte effizient, aber leider war die Dame sehr arrogant. Man muss sagen, dass sie aber die Einzige war, die recht überheblich daherkam. Man darf sich durchaus stolz fühlen, im Regent zu arbeiten, aber man darf Stolz nicht mit Arroganz verwechseln. So etwas mögen wir überhaupt nicht!

Wir bekamen eine tolle Deluxe Suite mit Blick auf den Gendarmenmarkt. Ein großes Wohnzimmer, ein Gäste-WC, ein geräumiges Schlafzimmer mit begehbarem Kleiderschrank und ein in rotem Marmor gehaltenes Badezimmer mit Dusche, Badewanne und WC lassen keine Wünsche übrig.

 

Die Suite ist mit Biedermeier-Möbeln ausgestattet. Alles ist sehr gediegen. Nun kann man sagen, dass es altbacken ist, aber wir empfinden die Einrichtung eher als stilvoll-gediegen und fühlen uns recht wohl. Uns gefällt’s. 🙂


 Das Frühstück gibt es im Restaurant „Fischer’s Fritz“. Auch hier setzt sich die stilvolle Eleganz weiter fort. Nicht nur in derEinrichtung  des Restaurants, sondern auch in der Darreichung des Frühstücks: Brötchen gibt es im Korb an den Tisch, Wurst, Käse und Marmeladen kommen auf der Etagere, Saft gibt es serviert. Müslis,Obst  und Gemüse gibt es am Büffet, der Rest wie Eier- oder Süßspeisen wird aus der Karte gewählt. Herrlich entspannt…


Wir haben uns im Großen und Ganzen wirklich sehr wohl gefühlt, aber durch die Arroganz einiger MitarbeiterInnen an Rezeption und Bar macht es nicht wirklich Spaß, dort zu verweilen.

Ein weiterer „Höhepunkt“ erwartete uns bei Auschecken: es standen 10 € Trinkgeld auf der Rechnung, die zu unserer Roomservice-Bestellung gehören sollte. Wir hatten allerdings dem Roomservice-Kellner das Trinkgeld in bar direkt in die Hand gegeben. Wir dann die 10 € zusätzlich noch mal auf die Rechnung kamen, bleibt unerklärlich. Nach der Reklamation wurde uns zwar der Betrag wieder gutgeschrieben, aber so etwas darf nicht passieren.

Unser Fazit: gerade so 4 Sterne erreicht durch das wirklich tolle, elegante Haus. Wenn sich hier noch was am Personal ändert, werden wir wiederkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 336 anderen Followern an

Other languages

Blogstatistik

  • 57.030 hits
Trips & Restaurants

Schöne Hotels, tolle Restaurants, unvergessliche Erlebnisse...

%d Bloggern gefällt das: